FREE WORLDWIDE SHIPPING ON ORDERS OVER $145

FREE WORLDWIDE SHIPPING ON ORDERS OVER $145

Dieser Abschnitt enthält derzeit keinen Inhalt. Fügen Sie über die Seitenleiste Inhalte zu diesem Abschnitt hinzu.

Image caption appears here

Add your deal, information or promotional text

Einschränkungen Ihres Lebensstils mit einem Haarsystem

Wir hören oft von neuen Haarträgern, die sich Sorgen über das tägliche Leben in einem Haarsystem machen und sich fragen, was sie beim Tragen von Haaren tun können und was nicht. Die häufigsten Bedenken betreffen hochintensive Aktivitäten wie sportliche Betätigung und Fallschirmspringen sowie Fragen dazu, ob das System beim Duschen oder Schwimmen nass wird. Seien Sie versichert, das Unbehagen und der Zweifel an der Sicherheit Ihres Systems sind völlig natürlich.

Die gute Nachricht ist, dass Sie nach dem Tragen von Haaren immer noch die meisten – wenn nicht sogar alle – der Dinge tun können, die Sie vor dem Tragen von Haaren gerne getan haben! Wenn Sie sich an das Leben mit einem Haarsystem gewöhnen, werden Ihre Ängste verschwinden und Sie erfahren genau, womit Ihr System zurechtkommt und wo Ihre Grenzen liegen.

Häufigste Fragen

Neue Haarträger haben typischerweise Zweifel und Sorgen darüber, wie gut ein Haarsystem bei den Aktivitäten des Alltags befestigt bleibt. Ehrlich gesagt, wenn die Haarsysteme während eines Vergnügungsparkausflugs oder eines morgendlichen Trainings nicht befestigt wären, würde niemand Haare tragen. Wenn Sie mit Ihrem Haarsystem leben, werden Sie anfangen, darauf zu vertrauen, dass es anhält, und Sie werden besser verstehen, wann Sie wachsam sein müssen.

Aufgrund dieser Bedenken erhalten wir jeden Tag viele Fragen darüber, was in einem Haarsystem getan werden kann und was nicht. Hier sind einige häufige Bedenken:

  • Schwimmen – Ja, Sie können in Ihrem System absolut schwimmen. Allerdings sind Salzwasser und Chlor sehr aggressiv, daher sollten Sie vor dem Eintauchen ins Wasser geeignete Maßnahmen ergreifen, um Ihr Haar vor Schäden zu schützen.
  • Fitnessstudio – Wenn Sie jeden Tag ein intensives Training absolvieren, wird starkes Schwitzen Ihre Bindung schneller zerstören, was nur bedeutet, dass Sie sich häufiger wieder verbinden müssen. Wenn Sie jedoch gelegentlich trainieren oder nicht viel schwitzen, werden Sie wahrscheinlich keinen signifikanten Unterschied in der Laufzeit Ihrer Bindung feststellen.
  • Dusche – Ja, du kannst duschen! Denken Sie daran, dass Ihr System nach dem Anbringen 24 Stunden lang nicht nass werden sollte, und befolgen Sie beim Shampoonieren Ihrer Haare bewährte Methoden.
  • Sex – Wenn Ihr System ordnungsgemäß angeschlossen ist, müssen Sie sich keine Sorgen machen. Vielleicht möchten Sie Ihrem Partner einfach sagen, dass Sie nicht gerne an den Haaren ziehen, wenn es dazu kommt.
  • Achterbahnen und Fallschirmspringen – Mit der richtigen Bindung und einer starken Bindung ist das Fliegen mit hoher Geschwindigkeit durch die Luft vollkommen in Ordnung.
  • Hüte und Helme – Hüte verursachen Reibung, die zu Haarbruch und vorzeitigem Haarausfall führen kann. Wollstrickmützen und Schutzhelme sind in der Regel am schädlichsten, aber es gibt auch Mützen, die nicht so viel Reibung verursachen. Lesen Sie unseren Artikel, um zu erfahren, wie Sie dieses Problem ausräumen können.

Was Sie beachten sollten

Obwohl es sehr wenig gibt, was Sie bei einem Haarsystem nicht tun können, ist es wichtig, sich darüber im Klaren zu sein, dass einige Dinge eine Einschränkung darstellen können.

Anhangsmethode und -dauer

Ihre Befestigungsmethode bestimmt weitgehend Ihre Grenzen. Wenn Sie das Haar mit Alltagskleber oder Clips befestigen, vermeiden Sie am besten Aktivitäten, die Ihr Haar schädigen, wie z. B. kopfüber in einen Pool springen oder mit einer Hochgeschwindigkeits-Achterbahn fahren. Starke Klebstoffe, die einen langfristigen Halt bieten, sorgen für deutlich mehr Sicherheit. Es gibt sehr wenig, was Sie nicht tun können.

Anstieg der Körpertemperatur

Ein intensives Training, das Sitzen im Freien an einem heißen Tag oder ein Saunagang sind alles Aktivitäten, die Ihre Körpertemperatur erhöhen. Wenn Ihre Körpertemperatur steigt, wird Ihre Bindung weicher und das Haarsystem beginnt sich zu lockern. Das bedeutet nicht, dass Sie an einem heißen Tag nicht draußen sein können, aber es bedeutet, dass Sie das System bei großer Hitze relativ einfach abschalten können, insbesondere wenn es sich um eine Neuverbindung mit einer Laufzeit von weniger als 48 Stunden handelt. Seien Sie einfach vorsichtig und nutzen Sie Ihr bestes Urteilsvermögen.

Chlor- und Salzwasser

Wie bereits erwähnt, sind sowohl Chlor als auch Salzwasser sehr schädlich für das Haar selbst. Sie können leicht zum Austrocknen, Verfilzen, Verknoten und Bruch führen. Das bedeutet nicht, dass Sie in Ihrem System nicht schwimmen gehen können. Es bedeutet lediglich, dass Sie vorsichtig sein und Ihre Haare schützen müssen, bevor Sie schwimmen.

Oxidation

Wenn Sie viel Zeit im Freien verbringen, können die UV-Strahlen der Sonne dazu führen, dass die Haare in Ihrem Körper einen warmen, rötlichen Farbton annehmen. Dieser Vorgang wird Oxidation genannt und ist schädlich für Ihr Haar. Das bedeutet natürlich nicht, dass Sie nicht nach draußen gehen können! Achten Sie immer darauf, ein Produkt mit UV-Schutz für Ihr Haar zu verwenden und denken Sie darüber nach, eine Mütze, einen Schal oder ein Kopftuch zu tragen, wenn Sie planen, sich längere Zeit im Freien aufzuhalten.

Das Wichtigste

Das Wichtigste zu erkennen ist, dass sich Ihr Leben nicht drastisch verändern wird, wenn Sie anfangen, Haare zu tragen. Der Zweck eines Haarsystems besteht darin, Ihnen das Selbstvertrauen zu geben, alles zu tun, was Sie tun möchten.

Lassen Sie sich von den hier besprochenen Einschränkungen nicht abschrecken. Solange Sie bei der Haarpflege ein gesundes Urteilsvermögen an den Tag legen und bewährte Praktiken befolgen, wird das Tragen von Haaren eine positive und erfreuliche Erfahrung sein, die Ihrem Leben Fülle verleiht.

Suchen